childhood

Erdnussbutter



Habe vorhin eine Erdnussbutter selbstgemacht. Darauf bin ich irgendwie stolz, weil es das erste Mal ist, dass ich irgendwas selbst hergestellt habe und nicht "kreiert" habe. Von meiner Geburtstags- und Willkommensfeier war noch eine 400g Erdnusstüte übrig(keine Ahnung, wofür die war). Da sie aber niemand isst, weil man zu faul dafür ist, die Schale abzumachen, hatte ich kurzerhand die Idee daraus eine Erdnussbutter zu machen. Ich suchte nach einem Rezept und Erdnussöl fehlte. Das wollte Mama aber nicht kaufen. Also habe ich noch mal recherchiert und herausgefunden, dass pflanzliches Öl auch ausreichen würde. Also schaute ich nach und tatsächlich - wir hatten ein pflanzliches Öl da.

Heute steht nichts besonderes an, sodass ich mich euphorisch ans Werk machte. Leider habe ich keinen Mixer und musste daher mit Rührstab und Löffel rühren. Zuerst habe ich genau genommen 164g Erdnüsse herausgeholt und in ein leeres und gewaschenes Marmeladeglas getan, das randvoll war. Diese in eine kleine Schüssel getan und dann mit dem Rührstab zerkleinert. Zuerst flogen die keinen zertrümmerten Krümel durch die Küche, aber nach und nach quoll das Öl aus den Erdnüssen und so wurde der Mus langsam cremig (: Anschließend tat ich die weiteren Zutaten Öl und Zucker mit rein. Nach 4 TL Zucker und 2 TL Öl war ich dann mit dem Geschmack einigermaßen zufrieden. Außerdem war der Mus durch dem Rührstab ziemlich warm - daher beließ ich es erst mal so und stellte das Marmeladeglas in den Kühlschrank. Mal gucken, wie die Erdnussbutter kalt schmeckt ((: Besonders cremig ohne Stücke ist die Butter nicht geworden, aber so geht es auch ((:

Ich hätte mehr reintun können. Aus randvoll wurde dreiviertelvoll - also beim nächsten Mal 200g Erdnüsse nehmen (: Auf jeden Fall kümmere ich mich jetzt mal ein bisschen um den Haushalt. Ich denke, Mama würde sich freuen, wenn sie von der Arbeit wieder kommt, dass Wäsche und Küche gemacht sind (:

Außerdem wollte ich mit dem Eintrag hier sagen, dass ich mich für die nächste Zeit mal wieder abmelde - die Uni hat momentan höchste Priorität. Am 20. Juni habe ich ein verbindliches Aufnahmeverfahren an einer privaten Uni und somit steht das Lernen wieder an. Sowie andere Bewerbungen und Termine. Mit meinem Blogspot soll es auch endlich vorwärts kommen, das hat ziemlich still gelegen, und ach...

Ich melde mich, sobald ich wieder Zeit habe :**
10.6.14 13:23
 


Werbung


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Christine / Website (12.6.14 16:19)
Ich wünsch dir viel Glück für die Uni!
Und in der Küche bin ich eine Katastrophe... von solchen Experimenten sehe ich immer ab...


Anne / Website (23.6.14 11:09)
Huiii ich hoffe, dein Aufnahmeverfahren lief gut?? ich hab dir jedenfalls die Daumen gedrückt

Ich habe noch nie Erdnussbutter selber gemacht :O das klingt voll toll!
Stress dich bitte nicht, aber ich freu mich schon auf deinen Blogspot-Blog

<3

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen